Cloud KMU

Wie der Mittelstand 40 Prozent IT-Kosten sparen kann

Wie der Mittelstand 40 Prozent IT-Kosten sparen kann  Post Cover

Wie der Mittelstand 40 Prozent IT-Kosten sparen kann

Mittelständige Unternehmen tragen ein Großteil zum Erfolg der deutschen Wirtschaft bei. Innovation ist der Antrieb, der es möglich macht als mittelständisches Unternehmen zu bestehen und langfristig zu wachsen. Die Cloud hat in den letzten Jahren nicht nur große Unternehmen erobert. Sie bietet auch einige Vorteile für kleine und mittlere Unternehmen (KMU).

Die Herausforderung

Eine der größten Herausforderungen für kleine und mittlere Unternehmen stellt aktuell die Digitalisierung von Unternehmensprozessen dar. Dabei scheint der Schritt zu einer Cloud-Lösung auf den ersten Blick ein idealer Einstieg zu sein. Der Einsatz falscher Strategien kann teuer werden oder Unternehmensprozesse in seiner Ausübung ausbremsen. Gleichzeitig besteht ein gewisser Druck, bei der Entwicklung neuer Digitaler-Konzepte und deren Inbetriebnahme. So entsteht Verunsicherung. Um keine Fehler zu machen, setzen Unternehmen auf altbewährte On-Premise Lösungen und verpassen die Möglichkeit und Vorteile innovativer Cloud-Technologien.

On-premise lohnt sich meist nicht

Die Anschaffung, Verwaltung und Wartung von Rechenzentren müssen nicht zwingend als eine ihrer Aufgaben im Unternehmen bestehen. Eine On-Premise Infrastruktur bereitzustellen, ist damit verbunden, gewisse Grundvoraussetzungen zu erfüllen. Dazu gehören Investitionen in teure Hardware, Netzanbindung, ausfallsichere Stromversorgung, physische Sicherheit und Kühlung. Als Unternehmen binden Sie sich mit diesem Aufwand an die Bereitstellung zahlreicher Ressourcen, die nur indirekt dazu beitragen, den operativen Betrieb effizienter zu machen und dazu noch Unmengen an Geld verschlingen.

Zwar gibt der eigene betrieb von Servern ein Gefühl von Kontrolle, andererseits bindet dies die eigene IT, statt dieser den Freiraum zu geben, sich auf produktive Anwendungen und IT-Strategie zu konzentrieren. Unternehmen, die ihre Kern-Anwendungen in einer Managed Cloud aufsetzen, bleiben strategisch und operativ flexibler. Die Verantwortlichen können jederzeit Kapazität nachjustieren, müssen sich dabei keine Gedanken um die Performance und Verfügbarkeit im Betrieb machen.

Vorteile der Cloud

Kostensenkung ist einer der häufigsten Motivationsgründe für den Schritt in die Cloud, da der Austausch einer veralteten On-Premise Infrastruktur gegen eine effizientere Cloud Lösungen praktisch garantiert zu Kostensenkungen führt. Durch das Ausführen Ihrer Geschäftsanwendungen in der Cloud können Sie im Vergleich zur lokalen Infrastruktur über 40 % einsparen.

Hier sind drei Vorteile für Unternehmen, ihre Anwendungen in einer Managed Cloud laufen zu lassen, statt selbst zu einem Infrastrukturbetreiber zu werden:

1.Die richtige Strategie spart Kosten

Mit Hilfe dieser Beispielrechnung wollen wir darüber aufklären, wie die richtige Strategie Ihnen und Ihrem Unternehmen hilft, Kosten zu sparen. Die Rechnung zeigt wie ein Unternehmen mehr als 70.000 Euro oder rund 40 Prozent über einen Zeitraum von drei Jahren sparen kann, wenn eine ERP-Anwendung in der Cloud statt On-Premise läuft.

Die größten geldfressenden Faktoren stellen dabei die Personalkosten und das Netzwerk da. Mit dem Auslagern von Diensten wie dem Sicherheitsservice, dem Backupmanagement und weiteren Maßnahmen besteht die Möglichkeit enorme Kosten zu sparen.

40-KMU.png

2.Transparente Abrechnung und Planung

Vielen Unternehmen im Mittelstand fällt es sehr viel leichter, flexible, laufende Kosten zu bewilligen, statt große Einmal-Investitionen zu tätigen. Denn benötigte IT-Ressourcen werden gemietet, nicht gekauft. Hier fallen hohe Investition für die Anschaffung von Hardware weg. Auch für die Buchhaltung ein klarer Vorteil, da Geschäftsausgaben im Vergleich zu einer Abschreibung auf Anschaffungen unkompliziert und absetzbar sind.

3.Mehr Flexibilität

Mit der Cloud und den damit verbunden Services ist die Automatisierung von wiederkehrenden Tätigkeiten in Ihrem Unternehmen ein wichtiger Schritt in Richtung Zukunft und Innovation. Tätigkeiten, die mehrmals ausgeführt werden, zu automatisieren bringen den Vorteil, dass die Tätigkeit exakt und beliebig häufig Wiederholen werden können, keine menschlichen Fehler durch fehlerhaft ausgeführte Befehle entstehen und am wichtigsten es kommt zu einer massiven Zeitersparnis. Während die flexible Cloud-Architektur Ihre Geschäftsagilität verbessert, werden durch die Automatisierung schnellere Innovationen ermöglicht und den Mitarbeitern mehr Zeit für wichtige Aufgaben freigeräumt. Auf diese Weise können Sie schneller innovativ sein und die Time-to-Market erheblich reduzieren.

Fazit

Die Cloud ist längst in deutschen Unternehmen angekommen und löst übliche On-Premise-Systeme ab und verlagert eine Vielzahl von Anwendungen und Abläufen auf Serverfarmen und Rechenzentren von entsprechenden Anbietern. Über das Cloud-Netzwerk lassen sich große Datenmengen für KMU bewältigen – nicht nur vom stationären Arbeitsplatzrechner aus, sondern von einer Vielzahl verschiedener Endgeräte. Smartphones, Tablets, Notebooks und spezielle Hardware erhalten von überall auf der Welt aus Zugriff auf wichtige Daten und Anwendungen. Cloud-Dienste erfordern jedoch ein gewisses Maß an Vorausplanung seitens der KMU, um die Nutzung für alle Beteiligten sicher und mir Erfolg zu gestalten, ist die Zusammenarbeit mit einem Migrations-Partner ratsam. Durch die Migration sparen Sie Kosten, da die ganze Infrastruktur der Cloud beim Provider liegt, somit entfällt auch die Notwendigkeit, Server zu betreiben und zu warten. Dabei wird der benötigte Cloud Speicher nach einem Pay-per-Use Modell berechnet und nur das gebucht und bezahlt was Sie tatsächlich benötigen.