Cloud Provider

Microsoft Workloads auf AWS

Microsoft Workloads auf AWS Post Cover

Microsoft Workloads auf AWS

Auf AWS werden mehr Microsoft-Arbeitslasten ausgeführt als bei jedem anderen Cloud-Anbieter - einschließlich Microsoft Azure. AWS bietet Ihnen die Möglichkeit, Microsoft-Anwendungen zu erstellen, bereitzustellen, zu
skalieren und zu verwalten. Die Ausführung von Microsoft-Arbeitslasten auf AWS ist schnell, einfach und sicher und kann Ihnen sogar Geld sparen.

Private- oder doch die Public Cloud? Wo sind Ihre Microsoft Workloads am besten aufgehoben?

Microsoft-Anwendungen sind seit langem eine wichtige Wahl für Unternehmen. Viele Unternehmen haben ihre Grundlagen auf Microsoft-Lösungen aufgebaut. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, die richtige Entscheidung zu treffen, wie man sie in die Public Cloud verlagert.

Bei einer Gegenüberstellung der derzeitigen Cloud-Provider am Markt, konnte sich AWS gegenüber seinen Mitbewerbern wie Microsoft Azure oder Google Cloud Plattform mit mehr als 13 Jahren am weitesten entwickelte. Das gilt auch für den Betrieb von Microsoft Workloads, der seit Beginn der AWS Cloud möglich ist. Unternehmen entscheiden sich im direkten Vergleich für AWS, da der Cloud Provider die meisten Erfahrungen mit Microsoft-Anwendungen in der Cloud hat und dazu die beste Plattform für Windows- sowie SQL-Server ist. 

Amazon Web Services & 13 Jahre Public Cloud 

AWS hat seit der Gründung der Cloud Plattform vor rund 13 Jahren, eine Vielzahl von Unternehmen, unabhängig ihrer Größe, dabei unterstützt und begleitet ihre Migrationsziele zu erreichen. 

Dafür benutz AWS ein End-of-Support Migrationsprogramm, dass ältere Windows Server Anwendungen auf die neuesten, unterstützten Versionen von Windows Server auf AWS migriert. Das AWS Migration Programm für Windows bietet bewährte Methoden, Tools und Anreize, um die Komplexität und Kosten der Migration zur Cloud mit Unterstützung von AWS-Partnern und Professional Services zu reduzieren. 

Welche Microsoft-Arbeitslasten sollten Sie auf AWS ausführen?

Exchange, Sharepoint, SQL, RDS, System Center und .Net-Anwendungen sind beliebte Optionen für Unternehmen, die Microsoft-Arbeitslasten auf AWS ausführen möchten.

Mit Amazon Web Services erhalten Sie Flexibilität, sowohl standardmäßige als auch benutzerdefinierte Microsoft-Anwendungen und-Arbeitslasten können so lange oder so kurz wie nötig auszuführt werden. Wenn Sie z. B. SQL Server einsetzen, können Sie aus einer Reihe von Versionen, Editionen und Bereitstellungsoptionen wählen indem Sie sich für die Ausführung auf Amazon Elastic Compute Cloud (Amazon EC2) oder Amazon Relational Database
Service (Amazon RDS) entscheiden.

Wie Microsoft Workloads auf AWS Ihre Unternehmens-Cloud verbessern kann

Unternehmen sind ständig auf der Suche nach Möglichkeiten, die öffentliche/Public Cloud zu nutzen, um ihre Gewinne zu steigern und die Effizienz zu verbessern. Eine Vielzahl von Unternehmen führt bereits seit mehr
als 13 Jahren Microsoft-Workloads auf AWS aus. Dies ist ein Beweis für eine Plattform, die für ihre hohe Leistung und Zuverlässigkeit sowie für erstklassige Sicherheit, Migrationsunterstützung, Betriebskosten und flexible
Lizenzierungsoptionen steht.

Zu den Vorteilen dieser Spitzentechnologie gehören:

  • Verlässlichkeit: Da AWS weltweit verteilte Verfügbarkeitszonen bereitstellt, gibt es weniger Ausfallzeiten als beim
    nächstgrößeren Cloud-Anbieter.
  • Niedrigere Kosten: AWS hilft Kunden, durch Preismodelle wie Spot und einen vollständigen Satz von Amazon Elastic Compute Cloud (EC2)-Instanzen bei den Rechenkosten für Microsoft Workloads zu sparen.
  • Überlegene Sicherheit: Mit einer Reihe von Sicherheits-, Compliance- und Governance-Services übertrifft AWS die Möglichkeiten des nächstgrößeren Cloud-Anbieters.
  • Schnellere Leistung: SQL Server auf AWS zeigt bei Verwendung eines TPC-C-ähnlichen Benchmark-Tools im Vergleich zu anderen Cloud-Anbietern durchweg eine bessere Leistung.

AWS bietet umfassende und spannende Funktionen

AWS unterstützt alles, was Sie brauchen, um Windows-basierte Anwendungen in der Cloud zu modernisieren, und bietet neben einer großen Auswahl an Services auch Zuverlässigkeit und erstklassige Leistung.

  • Höhere Zuverlässigkeit und Leistung: AWS verfügt über eine robuste globale Infrastruktur mit 77 Avilability Zones in 24 Regionen. Wenn Sie Ihre Microsoft-Workloads auf AWS verlagern, können Ihre Kunden und Stakeholder von einer 98-prozentigen Reduzierung ungeplanter Ausfallzeiten, einer 71-prozentigen Beschleunigung der Bereitstellung und einer 26-prozentigen Steigerung der Entwicklerproduktivität profitieren. Darüber hinaus liefert AWS bessere Leistung und bis zu 62 % niedrigere Kosten für eine SQL Server-Arbeitslast im
    Vergleich zum nächstgrößeren Cloud-Anbieter.
  • Größere Sicherheit und Identitätsservices: AWS bietet 230 Sicherheits-, Compliance- und Governance-Services und -Funktionen. Mit dem AWS Nitro System - der zugrunde liegenden Plattform für EC2-Instanzen - werden Virtualisierungsfunktionen auf dedizierte Hardware und Software ausgelagert, was die Angriffsfläche minimiert. Mit den AWS Identity Services können Sie Identitäten und Berechtigungen in großem Umfang verwalten und gleichzeitig Optionen für die Verwaltung Ihrer Mitarbeiter-, Partner- und Kundendaten bereitstellen.
  • Niedrigere Gesamtbetriebskosten: Kunden können ihr Wachstum beschleunigen, die Effizienz steigern und langfristige Kostensenkungen erzielen, indem sie Windows auf AWS ausführen. Auf der Kostenseite können
    Unternehmen die fünfjährigen Betriebskosten um 56 % und die Infrastrukturkosten um 37 % senken. AWS bietet seinen Kunden außerdem leistungsstarke Preismodelle die Einsparungen von bis zu 72 % bei Amazon EC2-Instanzen ermöglichen, was die Kosten für Recheninstanzen für fehlertolerante Arbeitslasten um bis zu 90 %
    reduziert.

Die ersten Schritte Ihrer Microsoft Workloads in die AWS Cloud

Im direkten Vergleich der verschiedenen führenden Cloud Plattformen, zeigt Amazon Web Services nicht nur durch technologische Fakten, sondern auch durch den Erfahrungsvorsprung klar, wer das Rennen macht. Die Vorteile für Ihre Microsoft Workloads auf AWS sind vielseitig und zudem individuell anpassbar.

Um den Einstieg und die Migration ihrer Microsoft Workloads in die AWS Cloud zu vollziehen, empfiehlt es sich einen Cloud Experten, der bereits zahlreiche Migrationen durchgeführt hat, zurate zu ziehen.